Dienstag, 24. September 2013

we love salmon [ kleine Lachstartelettes ]


Fisch und auch Meeresfrüchte haben bei uns in der Küche schon fast dem Fleisch den Rang abgeworben. Einer davon ist schön zart rosa, fast schon rose - der Lachs. Dieser Meeresbewohner und auch manch einer seiner Artgenossen sind wahre Allrounder in der Küche - egal ob roh, geräuchert auf einem knusprigen Brot mit süßem Honig-Senf-Dip (meist zur Weihnachtszeit so verspeist) oder kurz angebraten (wie an lauen Sommerabenden) auf dem Grill. Er schmeckt immer und sehr lecker! Man könnte fast sagen, jeder muss ihn mögen! Heute kommt ein kleines Mitbringsel, dass wir zum Fischessen bei Onkel und Tante mitgenommen haben.





Zutaten für 1 großen Quiche oder 6 kleine Tartelettes:
Mürbeteig:
200 g Mehl
100 g Butter (in kleine Stücke)
1 TL geriebene Zitronenschale
1 Ei
1 Prise Salz
Butter fürs Einfetten der Auflaufform


Belag:
150 g Lachsfilet
100 g Emmentaler gerieben
1 Zwiebel
1 Stange Lauch
1 Ei
150 g Sahne
50 g Joghurt
Petersilie (fein gehackt)
Salz und Pfeffer
Spritzer Zitronensaft
1 TL Öl



Die  Zutaten für den Mürbteig: Mehl, Ei, Salz, geriebene Zitronenschale und Butter vermischen und mit den Händen zu einem Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ruhen lassen. Die Auflaufform mit Butter einfetten und mit dem Teig auskleiden, mehrmals den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und im Kühlschrank kühl stellen, bis der Belag fertig gestellt ist.

Backrohr vorheitzen auf 180 Grad. Zwiebel schälen, Lauch waschen und in Würfel/Scheiben schneiden. In eine Pfanne auf den Herd stellen und heiß werden lassen. Öl hineingeben. Zwiebel und Lauch dazu geben und nur ganz kurz anschwitzen. Ei in einer Schüssel  gemeinsam mit Sahne, Joghurt verquirlen und Käse, Petersilie  untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die angeschwitzte Zwiebel und Lauch auf dem Teigboden verteilen. Das Lachsfilet darauf geben und die Ei-Käse-Mischung darüber gießen.  Auf mittlerer Schiene im Backrohr bei 180° ca. 40 Min. backen.


 ... und wie man sieht essen nicht nur wir gerne Meerestiere, sondern auch mein Kater Toni, zu seiner und unserer Sicherheit wurde er nach draußen verbannt um die kleine Tartetless noch ganz mitzunehmen. Esst ihr auch gerne Lachs und/oder Meeresfrüchte?

Kommentare:

  1. Lecker sehen die aus, mit Lachs geht immer! Meeresfrüchte sind so und so. Muscheln nee, Krabben und Tintenfisch jaa, aber den Tintenfisch bitte nur in panierten Ringen, sodass er nicht mehr nach Tintenfisch aussieht :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Christina,

      also das nenn ich mal einen flotten Kommentar, da gehe ich davon aus, dass dich der Beitrag gut angesprochen hat *gg*

      Tintifax also nur wenn er sich im Mantel versteckt, ich muss ihn auch ned unbedingt so ganz nackig sehen *gg*, irgendwie beängstigend, da muss ich immer an Fluch der Karibik denken, die böse Qualle sieht den Tintenfischen ja doch sehr ähnlich oder ist es gar eine riesiger Tintifax??

      lg Netzchen

      Löschen
  2. ob ich gern Lachs esse? ICH LIIIIIIEBE IHN!!!
    am liebsten roh mit etwas Sojasoße oder ganz kurz angebraten mit Zitronensoße, hach, schmatz, wie wunderbar!

    Deine Tartelettes sehen aber wirklich sehr, sehr verlockend aus.. die kommen auf jeden Fall auf die Nach-zu-Kochen-Liste ;o)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe shira-hime,

      freut mich wenn ich auch deinen Geschmack getroffen habe,
      ja solche virtuellen schmatzen lassen mich doch leicht lächeln und wissen, dass jemand gerne meine Beiträge liest!!

      ... danke für das tolle Kompliment, dass du mein Rezept nachkochst,
      bin gespannt ob's dir auch so gut schmeckt, wie es uns geschmeckt hat.

      lg Netzchen

      Löschen
  3. Mhhhm, Lachs ist wirklich unglaublich lecker, egal ob roh (Suuushi :D), geräuchert, gekocht oder in solch einem hübschen Tartellettechen.
    Meeresfrüchte finde ich auch super, in Frankreich habe ich unglaublich gute Miesmuscheln gegessen und bin seitdem versucht, die mal selbst zu machen.
    Nur leider ist das bei den frischen Meeresfrüchten ja immer so eine Sache mit der Qualität, deswegen habe ich mich bis jetzt noch nicht dran getraut...

    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi Mia,

      schön du warst bereits in Frankreich, ja ich glaub auch, dass man nur gute Meeresfrüchte in fernen Ländern, sprich mit Meeresanbindung essen und vor allem genießen kann.
      Die Qualität, die du ansprichst, ist sicherlicher in Frankreich gegeben, ahhh, da wünschte ich mir, ich wäre jetzt auch dort an Meer, wo eine leichte Brise weht und ....

      hmmmmm, retour - nicht vergessen, ich bin gerade im Büro und nicht am Meer, also sollte ich meine Gedanken nicht all zu weit abschweifen lassen!

      lg Netzchen

      Löschen
  4. Und wie! Ich liebe Fisch! Am allerliebsten esse ich Shrimps/Gambas. Aber auch Lachs mag ich total gern. Deine kleinen Tartelettes sehen sehr lecker aus. Das wär auch was für mich :)

    Liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi janet,

      Shrimps und Gambas, dass sind auch echt leckere Teilchen, die ich täglich essen könnte! Die sind auch ganz einfach zu handhaben ein bisschen Knoblauch und/oder Chili und dann in die Pfanne ... - mehr braucht man da meist gar nicht - leeecker!

      lg Netzchen

      Löschen
  5. Hallöchen,
    wieder habe ich einige leckere Sachen bei dir verpasst, muss alles nachholen, bzw. nachlesen :-).
    Die leckeren Tartes werde ich bestimmt nachmachen, denn ich liebe Lachs, einer meine Lieblings Fischsorten und das ist auch schon alles was ich an Meerestieren/früchten esse.
    Muss zugeben das ich mich an vieles nicht getraut habe, noch nicht.

    LG,
    edina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Edina,

      nur kein Stress, zum Glück ist das virtuelle Papier seeeehr geduldig und speichert alles ab, dh. du kannst immer gerne was von mir lesen, nachlese oder einfach schmöckern *gg*

      Freut mich total , wenn du so liebe Kommentare abgibst - freut mich total!!
      Und was mich natürlich am meisten freut ist, dass du die tollen Teilchen nachmachen wirst! - bin gespannt wie es dir schmeckt.

      lg Netzchen

      Löschen
  6. Lachs ist top, Meeresfruechte sowieso. Hier oben sitze ich ja momentan an der Quelle, was frischen Fisch angeht und das taugt mir sehr :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach herrje, du sitzt an der Quelle, da sind jetzt so einige bestimmt total neidisch auf dich ! Ich gestehe - ich auch !

      lg Netzchen

      Löschen
  7. Oh das sieht sehr lecker aus! Ich bin ein riesen Fan von Quiches und Co., die kann man so wunderbar am Abend vorbereiten und dann mit zur Arbeit/Uni nehmen! Und dann auch noch in Kombination mit leckerem Lachs...Mhhm ;)
    Liebe Grüße,
    Lisa von http://die-suesse-seite-des-lebens.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Oh die Tartelettes sehen super super lecker aus! :) Und dein Kater super süß!
    ♥ Ganz liebe Grüße. Dami

    AntwortenLöschen
  9. Oh lecker! Sieht das gut aus! Richtig yummi! :)

    AntwortenLöschen
  10. Danke, ich habe mich wirklich sehr über das viele positive Feedback gefreut! :)
    Jedes mal wenn ich auf deinem Blog gehe bekomme ich total Hunger - das ist gemein!

    AntwortenLöschen
  11. Sieht lecker aus!

    Schau doch mal vorbei, bei mir kann man momentan einen kuscheligen Plaid gewinnen! <3

    http://www.bearnerdette.de/2013/10/getestet-plaid-von-homelivingde-tolles.html

    Liebe Grüße,
    Bearnerdette

    Bearnerdettes Welt

    AntwortenLöschen
  12. Hallo, ich hab sie nachgebacken, danke fürs Rezept! Die Mengen haben bei dir wirklich für 6 Tartes gereicht? lg Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.at registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.at

    AntwortenLöschen