Montag, 8. Juli 2013

Sonntag: [ Erdbeerkuchen ]

... lang, lang ist mein letzter Post schon aus. Leider hatte ich in letzter Zeit immer viel um die Ohren, zuerst mal jobmäßig und dann auch noch freizeitmäßig. Weil ich heuer quasi keinen Sommerurlaub habe stecke ich mitten in der Planung meiner Kurz-Wochenend-Ausflüge. Da gibt es so manches zu erleden, bedenken, durchforsten und organisieren. Das derzeit wohl beliebteste Obst der Saison sind Erbeeren. Als Kind war es immer toll mit den Eltern, Geschwistern aufs Erdbeerfeld zu fahren und sich den Bauch voll zu schlagen - nicht mal für so was hatte ich dieses Jahr Zeit, aber wer weiß, vll. hab ich noch mal einmal die Gelegenheit selbst zu pflücken. Aber nun zum Rezept:



Zutaten für ein kleines Kuchenblech (oder 12 Stück Muffins)

75 g Butter
250 g Mehl
125 g Zucker
Erdbeeren (225 g)
1 Becher Joghurt (à 180g)
2 Eier
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen (Bourbon-) Vanillezucker




Zubereitung

Die Butter in einem Kochtopf schmelzen. Sobald die Butter flüssig ist, alle Zutaten (außer Erdbeeren) dazugeben und mit einem leistungsfähigen Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten. Nun die geputzten und in Würfel (ca. 5x5 mm) geschnittenen Erdbeeren unterheben. Den Backofen auf 180°C vorheitzen.
Kleines Blech mit Backpapier auslegen oder ein Muffin-Backblech mit Papierförmchen bestücken und diese dann mit dem Teig zu 2/3 füllen.

Den Teig circa 20 Minuten backen, auskühlen lassen und dann mit etwas Puderzucker bestreuen und servieren.



Meine heimischen Erdbeeren sind leider noch nicht ganz so reif aber ich bin guter Hoffnung, dass ich einige Walderbeeren ernten kann dieses Jahr.


Seid ihr auch begeisterte Hobbygärtner oder begnügt ihr euch mit dem Einkauf im Bioladen oder Erdbeerfeld?

Kommentare:

  1. Ach, wie schön der aussieht und Joghurt im Teig mag ich eh. Ich gucke übrigens immer gerne, auch wenn du nicht so oft bloggst. Mir gehts gerade übrigens genauso, stört mich ein bisschen. Ich war letzte Woche übrigens auf dem Erdbeerfeld und habe viel Marmelade und Quark aus der Ernte gemacht. Im Garten habe ich Johannis- und Stachelbeeren, die wollen jetzt geerntet werden, freue mich schon.
    Ganz liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Hab auch grad einen Erdbeerkuchen gepostet - deiner sieht super aus :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ooh mein Erdbeerquarkkuchen ist auch grad in der Mache ;) Wenn ich deinen so sehe, kann ichs kaum erwarten, bis meiner essfertig ist!

    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht sehr lecker aus! Werde ich mal nachbacken :)

    Liebe Grüße,
    Amelie

    AntwortenLöschen
  5. Habe dich gerade bei Ina entdeckt, sehr schön hier! :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh je min ne.... nur gut, dass ich schon satt bin :)
    Aber der nächste Hunger kommt bestimmt !!!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    der Kuchen sieht super lecker aus!
    Ich habe selbst auch Erdbeeren im Garten. Aber die sind noch nicht so weit. Aber hoffentlich bald. Erdbeeren liebe ich nämlich auch über alles.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Mir fehlen leider ein Balkon oder Garten zum selber gärtnern. Dein Kuchen sieht super lecker aus!

    AntwortenLöschen
  9. Mhmmm :) der Kuchen sieht wirklich lecker aus!
    Obstkuchen ist gerade zur Sommerzeit ja mein Favorit :) gestern hab ich erst Marillen- und Birnenkuchen gebacken!

    Ich lass dir viele liebe Grüße da,
    sabrina

    AntwortenLöschen