Donnerstag, 18. Juli 2013

warm oder kalt ? [ Anti-Pasti-Salat mit gegrilltem Gemüse ]

im Sommer wird’s manchmal etwas stressig mit dem Abendessen, weil man ja die letzten Stunden des Tages lieber in der Natur genießen will, anstelle im Haus/am Herd zu stehen. Bei uns war vor 2 Wochen ein tolles, kleines Festl von der ortsansässigen Musikkapelle. Da hat man natürlich auch nicht so viel Zeit um sich groß Gedanken und Zeit für das Essen zu investieren, deshalb gab's bei mir einen flotten Anti-Pasti-Nudelsalat, den man etweder noch war oder auch kalt (nach dem Festl) essen kann. Bürotauglich ist der PastaSalat  auf jeden Fall auch, weil ich nämlich keinen Essig verwendet habe und somit geht die Säure nicht ins Gemüse über und hält sich noch bis am nächsten Tag.

auf dem Musikfest gab es neben einem Großenpartyzelt mit Wein-, Bier- und CocktailBar auch ein Autodrom und ein buntes Karussell für Kinder, bei dem sich nicht nur Kinder zu später Stunde noch eine Fahrt gegönnt haben.

das Karussell war definitiv das Highlight, so bunt und mit toller Musik, da wollten die Kinder gar nicht mehr runter, sondern immer wieder noch eine weitere Fahrt.

Hier kommt das Rezept, ausreichend für 3-4 Personen 

Zutaten: 
250 g Pasta (oder welche Sorte ihr am liebsten habt) 
1 gelber Paprika 
1 roter Paprika
1 grüner Paprika
250 g Cocktailtomaten
1 kleine grüne Zucchini
3-4 EL Olivenöl 
2 TL scharfes Paprikapulver
1 EL Salz
(2 TL selbstgemachter Chilimix (sind getrocknete Chilis in getrocknete und gemahlen))
Fetakäse als Garnierung

Nudeln in Salzwasser bissfest kochen, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Anschließend gut abtropfen und vollständig auskühlen lassen. Die drei Paprika in Streifen schneiden, Cocktailtomaten halbieren, Zucchini in Scheiben schneiden und anschließend in Stifte. Das ganze geschnittene Gemüse in EL Olivenöl und dem scharfen Paprikapulver (und wer möchte auch noch dem Chilimixpulver) bis zur weiteren Verwendung in einer kleinen Schüssel marinieren. Achtung bei der Schärfe, ich mag es ja gerne scharf, lieber etwas weniger vorerst, nachgewürzt werden kann immer!
Alle eingelegten Zutaten in einer großen Pfanne für circa 5 Minuten anbraten und immer wieder umrühren, dann die Nudeln dazugeben und vorsichtig durchmischen und für weitere 5 Minuten am Herd, bei reduzierter Hitze, lassen. Nun kann man entweder die Nudeln in eine Schüssel geben und abkühlen lassen oder gleich warm genießen, noch schnell etwas Fetakäse drauf und fertig. 

Was sind wohl eure Sommersalate oder SommerKOCHHightlights für die heißen Tage, wenn man nicht so viel Zeit investiert wird?

Kommentare:

  1. Ich liebe Salat, und so sommerlich ist er uns am Allerallerallerliebsten!
    Ob das vielleicht gleich was für heute abend wäre??? Mal schauen was der örtliche Biomarkt heute anbietet!

    Und nicht zu vergessen: Wie schön, mal wieder von dir zu hören!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi himberschoko,

      danke für deinen lieben Kommentar, ganz besonder freuen mich die letzten Zeilen *gg*
      yes, i am back !!

      Also der Salat ist echt voll easy-peasy ganz einfach zu machen und wirklich was für warm oder kalt.

      lg Netzchen

      Löschen
  2. Der Salat sieht total gut aus!!! Ich liebe sowas!!!
    Und ihr seit auch mit dem Karussel gefahren??? Richtig genial! Das würde ich aber auch machen :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi Cathi Blume,

      freut mich, dass du so brav meinen Blog besuchst und mir auch immer total liebe Kommentar hinterlässt, bist ja noch nicht so lange bei meinen Followern.

      Die Kinder meiner Bekannten sind ständig gefahren, während sich der Göttergatte an der SeidlBar ein paar Bierlis genehmigt hat ... so was soll's ja auch geben.

      Leider bin ich vor lauter Kinder gar ned dazu gekommen, weil's immer besetzt war und beim nach Hause gehen wollte ich auch nicht mehr fahren.

      Apropos Blog- deiner ist echt spitze!!

      LG Netzchen

      Löschen
  3. Hmm, ich mag Pasta und ich mag Gemüse. Echt gute Idee, letzteres zu marinieren, das muss ich probieren.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ullatrulla,

      merci für deinen Kommentar. Mein Rezept ist zwar jetzt nicht so außergewöhnlich oder gar ausgefallen, trotzdem war es einen Post wert, weil ich mir denke man kann auch die einfachen und rasch zubereiten Speisen mal posten. Manchmal, so wie bei Sommer-Sonne-Sonnenschein darf's auch mal schnell gehen.

      lg Netzchen

      Löschen