Donnerstag, 28. März 2013

wie verhext, aber endlich geschafft [ Wasabischaum ]

... kurz erzählt: 
Alles begann bei der diesjährigen Weihnachtsfeier 2012, Vorspeise ok, Hauptspeise ok - Nachspeise sensationell, vorallem für mich den Anti-Mehlspeisen-Esser! Es war zwar keine richtige Mehlspeise, aber eine Nachspeise! Ein Espuma - hähhh? Espuma, was ist das denn? Ja, der Kellner meinte nur so eine Joghurtspeise mit Früchte, ok. Ich hab es trotzdem bestellt und es war sensationell der "Joghurt Espuma" ein Traum! Dieses Wort Espuma kommt vom spanischen und bedeutet Schaum. Mit Hilfe eines Sahnesiphon (bei uns heißt das immer ISI-Flasche) werden flüssige Speisen mit Hilfe der (Lachgas)Kapseln aufgeschäumt. Die Vielfalt ist groß, nicht nur süße Speisen, sondern auch herzhafte können damit zubereitet werden, sowohl kalt als auch warm. Bei kalter Anwendung können Gelatine, Agar, Eiweiß oder (wie in meinem Fall: Doppelrahmstufe) Fett gebunden werden. Der Unterschied zu einem Mousse ist, dass sich das Espuma relativ schnell verflüssigt und die Gesamtkonsistenz ist nicht so fest wie bei einer Mousse. 



Zutaten für ein 0.5 L iSi Gerät:
2 EL Wasabi aus der Tube
1 EL Sojasauce
2 EL Zitronensaft
2 EL Sesamöl
150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
150 g Sauerrahm

Zubereitung:
Alle Zutaten verrühren und in das 0.5 L iSi Gerät füllen. Eine iSi Sahnekapsel aufschrauben und kräftig schütteln. Im Kühlschrank liegend mindestens eine Nacht (laut Hersteller eine Stunde - dann funktioniert es leider nicht) kühlen. Wasabischaum aufspritzen, servieren und sofort genießen.



 so, nun stellt sich noch die Frage: "Was ist den eigentlich so schwierig daran?"

1. man muss schon etwas Geduld haben, also über Nacht sollte man das ISI-Gerät schon im Kühlschrank lagern.
2. ist es auch wichtig, nicht zu oft, aber trotzdem so schütteln, dass man das Gefühl bekommt, die Masse wandert ein bisschen nach unten (sprich zur Aufsatzdüse)
3. muss man Doppelrahmfrischkäse verwenden, sonst kommt da nix gescheites raus!

Weil ich noch kein einwandfreier Komponist von diesem wirklich leckeren Schaum bin, werde ich meine Tips & Tricks später mal präsentieren, wo ich dann hoffentlich schon mehr Erfahrung habe (und noch nicht aufgeben habe!)



aja, was kann man dazu alles so essen?
ich hab mir aus Blätterteig kleine Käsestangen gemacht, weil es aber Wasabie ist könnte man auch Lachs, Shrimps dazu hineintunken.

Kommentare:

  1. Wasabiespuma klingt ja mal interessant. Bei uns gibts zu Nachspeisen oft ein Kokosespuma. Einfach eine Dose Kokosmilch gut vermixen und in den Sahneboy :) hmm lecker

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isabell,

    Kokosespuma - he, eine tolle Idee, werde ich gleich mal am Wochenende ausprobieren! Danke für den Tipp

    LG Netzchen

    AntwortenLöschen
  3. Wow, ich bin beeindruckt. Das sieht so frisch und lecker aus. Und wäre sicher eine schöne Vorspeise für ein Ostermenü, gerade mit frischem Lachs dazu. Was kostete den eigentlich so ein Sahnesiphon-Ding?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christina,
      also, so ein Sahne-ISI-Sprüher-Spritze kostet ca. € 50,- im Supermarkt (ist auch eine Original ISI), da gibt es eine schöne abgespeckte Variante von der Großen:

      http://www.amazon.de/iSi-Multifunktionsger%C3%A4t-Sahnekreationen-Sahnespender-Sahnebereiter/dp/B001U83TWW/ref=sr_1_1?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1364467371&sr=1-1

      Eine Anschaffung zahlt sich definitiv aus! Ich kanns nur weiterempfehlen.

      LG Netzchen

      Löschen
  4. Ich liebe liebe liebe Espumas, und auch wenn niemand aus meinem Umfeld das verstehe kann- ich habe auch noch niemals niemals niemals die Anschaffung meines sauteuren iSi bereut :-)
    Wasabischaum klingt nach einem Rezept dass ich probieren muss!!! War da nicht noch ein Lachs im Kühlschrank.....???
    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen