Dienstag, 5. März 2013

tolle Knolle: Rote Rüben Carpaccio dazu Avocadocremé

Rote Rüben sind - wie andere Rüben auch - nichtsonderlich beliebt. Ein Grund für die allgemeine Rübenablehnung ist kaum auszumachen, denn Rote Rüben gehören nicht nur zu den gesündesten Gemüsesorten auf diesem Planeten. Sie schmecken außerdem ganz hervorragend und sind in Windeseile zubereitet. Noch kurz einige Vorzüge der roten Wunderwaffen: schützen Leber und Galle, schützen Herz und Blutgefäße, regulieren den Blutdruck, schützen vor Krebs und sorgen für gute Laune!



Zubereitung für ca. 4 Personen:

4 -6 Knollen Rote Rüben
2 Avocado
2 Pkg. Fetakäse
1 Zitrone
1-2 Knoblauchzehen
2 EL frische Kräuter (bei mir Oregano fein geschnitten)

Dressing:
4 EL Weißweinessig
8 EL Rapsöl
Salz, Pfeffer




Zubereitung:
Rote Rüben kochen, bis sie weich sind. Abtropfen lassen, erkalten und in hauchdünne Scheiben schneiden, je dünner desto feiner später der Geschmack. 
Für die Avocadocremé ein Stück häuten und gemeinsam mit einer ganzen Packung Fetakäse, etwas Zitrone und ein bis zwei zerdrückte Knoblauchzehen (je nach Größe) mit deinem Stabmixer zu einer Cremé verarbeiten. Die Roten Rübenscheiben (je nach Vor- oder Hauptspeise richtet man weniger oder mehr Scheiben) auf dem Teller anrichten, die zweite Avocado in Streifen schneiden, ebenfalls darauf verteilen, und zu guter Letzt noch etwas Feta darüber zerbröseln. Die Zutaten für das Dressing vermengen und über die bereits angerichteten Zutaten träufeln. Die Avocadocremé kann jetzt entweder auf ein Brot oder einfach in einem Schälchen dazu reichen.





Wie man sieht ist das mit dem hauchdünn schneiden nicht so gegangen wie ich es geplant hätte, mit einer Gemüsehachel wäre es wohl besser gewesen als wie mit einem einfachen Küchenmesser.

Kommentare:

  1. Also ich mag rote Rüben und deine Fotos sind wieder so verführerisch, da sieht alles noch viel leckerer aus :) Rezept merk ich mir!

    lg

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen :) danke für dein Kommentar auf meinem Blog, bin nun ebenfalls zu dir gekommen, schon alleine wegen dem Namen ;) deinen Blog find ich auch ganz klasse und ich freu mich, dass du auch aus Österreich kommst. Find ich immer toll, wenn man heimische Food-Blogger entdeckt :D

    Zum Rezept: ich liebe rote rüben!!!! Und die Idee diese mit Avocado zu kombinieren (welche ich gerade erst für mich entdeckt habe), gefällt mir ebenso sehr gut!

    Hast ne neue Leserin dazu bekommen :)

    Viele liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen