Donnerstag, 21. März 2013

[ afrikanisches Gemüsequinoa ] & Start der Laufsaison

Nun, ist es wieder so weit - die Laufsaison kann beginnen. In unserem kleinen, lieben Örtchen wird zwar der Lauftreff ganzjährig betrieben (von einem äußerst motivierten Läufer), aber im Winter wo der Schnee lag, musste der motivierte Läufer oft auch mal alleine seine Runden durch den Ort drehen. Aber ab jetzt gibt es kein Fernbleiben mehr, jetzt wo der Schnee nun hoffentlich wirklich schon fast ganz weggeschmolzen ist, die Wiesen bald auch wieder etwas grünlicher werden und die ersten Blümchen im Wald beginnen zu blühen, ist man ja bekanntlich sehr motiviert - ich zumindest. Man könnte fast schon von Frühlingsgefühlen sprechen, aber das trau ich mich jetzt noch nicht, weil für nächste Woche hat der Wetterfrosch wieder eine Kaltfront gemeldet.  Naja, so nun zu mein Gericht, dass ich übrigens aus einem Laufbuch habe ist eine Kombination aus Quinoa und Tofu passt ganz in dieses gesunde, sportliche Linie.




Zutaten für 2 Personen:

140 g Quinoa
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
200 g Räuchertofu
1 gelbe Paprika
150 g Champion
Kräutersalz, Pfeffer 
1 TL Chilipulver (wer möchte gerne mehr)
1 TL Paprikapulver
1 kleine Dose Tomaten (gewürfelt)
frische Petersilie

Zubereitung:

Quinoa mindestens zwei mal gründlich mit Wasser abspülen. In Wasser im Verhältnis 2:1 (2 Teile Wasser : 1 Teil Quinoa) kurz aufkochen lassen und anschließend auf kleiner Stufe für mindestens 25 Minuten vor sich hinköcheln lassen.
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch druchpressen, beides für mindestens 5 Minuten ruhen lassen. Olivenöl auf mittlerer Stufe erhitzen und die Zwiebel darin anbraten. Tofu und Paprika in kleine Würfel schneiden, Pilze vierteln. In die Pfanne zur Zwiebel geben und gut anbraten. 
Mit Salz, Pfeffer, Chili, Knoblauch und Paprikapulver abschmecken. Tomaten mit Saft dazugeben und das Ganze für weitere fünf Minuten köcheln lassen.
Den gegarten Quinoa dazumischen und alles mit Petersilie betreut servieren.



also, wenn diese Bilder nicht zum Rausgehen in die Natur einladen weiß ich auch nicht mehr weiter. Ich freue mich nun wieder voll durchzustarten alleine und mit der  kompletten Laufgruppe die sich wöchentlich, in unserem kleinen idylischen Örtchen, einmal trifft.


mit ein bisschen Glück kann man auch schon die ersten Märzenbecher, die meist in Auenwäldern oder Laubmischwäldern angesiedelt sind, im Wald stehen sehen.

Kommentare:

  1. Hallöchen :) super leckeres rezept! Ich habe Quinoa schon seit Längerem für mich entdeckt und gestern erst einen Porridge damit gemacht. Quinoa mit Tofu zu kombinieren muss ja unglaublich lecker schmecken :) das einzige was ich bei diesem Rezept weglassen würde, wäre der Paprika. Von dem bin ich kein Fan :) ich wünsche dir einen wunderbaren Start in die Laufsaison und schon jetzt viel Spaß mit der Laufgruppe :) machst du denn an einem österr. Lauf mit? Schon Pläne für das Frühjahr?

    Liebe Grüße, Sabrinia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Sabrina,

      ja, freu mich schon total auf das Laufen - wie man hoffentlich gemerkt hat!

      Das Rezept kann ich dir nur wirklich weiterempfehlen, ist echt lecker & leicht & einfach schnell gemacht - da kann nix schief gehen!

      Pläne für einen Frühjahrslauf oder generell hab ich noch nicht, möchte dieses Jahr noch für mich im kleinen Örtchen laufen und dann mal sehen ...

      LG Netzchen

      Löschen
  2. Himmel, sieht das gut aus! Was man vom hiesigen, norddeutschen Himmel nicht behaupten kann... die Staubschicht auf meinen Laufschuhen wird also gleichfalls eher dicker, als... zumal ich ohnehin mehr die Gelgenheitsläuferin bin... aber wer weiß: Vielleicht wird 2013 ja doch alles anders...?
    Viel Spaß Dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Milchmädchen,

      ja, das ist so was mit dem Laufen - ich kenne das auch, wenn der innere Schweinehund ganz dich an den Fersen hängt und man sich irgendwie nicht überwinden kann die Schuhe anzuziehen - da hilft nur mehr Laufen in der Gruppe - verbindliche Termine (nicht all zu oft) sind da ein gutes Gegenmittel zum allbekannten Schweinehund!

      LG Netzchen

      Löschen
  3. Wow das sieht wirklich toll aus! :) Was ist denn Quinoa?
    Und kann man dir auch über Bloglovin oder Blogconnect folgen?
    Ganz lieben Gruß dir,
    ♥ Dami

    AntwortenLöschen