Montag, 20. Mai 2013

prickelnd erfrischend [ Apfel-Spritzer mit Rhabarbersaft]


das liebe Barbara-Gemüse (=Rhabarber), wie es bei netzchen zu Hause immer liebevoll umkost- beziehungsweise umschrieben wird, wurde vor ein paar Tagen bei einer wirklichen tollen Bloggerin in Form von einer Konfitüre präsentiert. Da wurde dann aus ein paar Kommentaren gleich eine neue Idee geboren. Das liebe milchmädchen hat mir nämlich erzählt, dass sie nicht so der Fan von dem, wie sie selbst schreibt: "Blubberwasser", ist. Ich hätte dann Alternativ Apfel-Cider vorgeschlagen, aber dann kam mir noch die Idee Apfel-Schorle (wie’s bei den Deutschen so schön heißt). Ich hatte leider, weil’s mir doch sehr schnell in den Sinn gekommen ist, keine Eiswürfel … also bitte einfach zudenken oder noch besser beim Nachmachen unbedingt ins Glas geben!


Zutaten für circa 600 ml Rhabarbersaft:
750 g Rhabarber
3 EL Rohrzucker
400 ml Wasser

Zutaten für  Apfel-Spritzer mit Rhabarbersaft:
600 ml Rhabarbersaft
600 ml naturtrüber Apfelsaft
600 ml Mineralwasser
Minzblätter
Eiswürfel


Zubereitung:
Den ganzen Rhabarber waschen, in kleine Stücke schneiden mit dem Zucker und dem Wasser bei mittlerer Hitze aufkochen lassen. Für weitere zehn Minuten köcheln lassen, anschließend vom Herd nehmen und circa eine halbe Stunde - bis das Ganze abgekühlt ist,  ziehen lassen. Das Ganze durch ein Sieb in eine Flasche passieren und in den Kühlschrank stellen, bis es vollständig abkühlt ist.

Gläser jeweils mit einem Drittel Apfelsaft, Mineral und Rhabarbersaft füllen. Ganz wichtig, im Sommer die Eiswürfel nicht vergessen!! Mit Minzblätter dekorieren und servieren.



Welche Vorlieben bei selbstgemachten Getränken habt ihr so? Und gibt es eigentlich den ultimativen Drink/Saft/Smoothie der bei euch schon als Klassiker gilt? Bei mir im Sommer gibt's eigentlich jedes Jahr dieses Rhabarber-Erdbeer-Prosecco, was meinst ihr dazu?


Kommentare:

  1. :D!
    Selbstgemachter Rhabarbersaft... in Kombination mit Apfelsaft und Sprudel... HIMMEL :D! Ich glaube, ich muss morgen mal wieder los - Rhabarber kaufen... ;)
    Schönen Pfingstmontag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,

      ja das Rhabarber-Saft ist lecker, ehrlich gesagt schmeckt er mir mit Erdbeernektar im Blubberwasser immer noch am besten *gg*, also dafür hab ich nämlich den selbstgemachten Saft am Wochenende gleich hergenommen.

      LG Netzchen

      aber für dich als Alternative geht's glaub ich auch ganz gut mit Mineralwasser

      Löschen
  2. Lecker! Habe schon Rhabarbersirup gemacht mit Ingwer, da könnte Apfelsaft auch total gut passen, probiere ich mal aus! Ein bisschen schöner könnte das Wetter dazu allerdings schon sein, naja gestern wars ja passend...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Christina,

      toll wenn du auch Rhabarbersirup gemacht hast, ich gut einsetzbar, wofür verwendest du ihn ??
      Ja, klar bei schönem Wetter schmeckt's gleich noch besser.

      LG Netzchen

      Löschen
  3. Mh...das klingt so lecker und nach Sommer!!! Sofort damit zu mir;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi ekule le,

      vielleicht hast mal Glück und findest ein Restaurant oder eine Bar wo sie Erdbeer-Rhabarber-Prosecco anbieten, da solltest zuschlagen!

      LG Netzchen

      Löschen
  4. Bei uns heißt der Rhabarber so ähnlich wie bei dir, nämlich Rhabarbara ;-)) Ich glaube, deinen Saft probier ich aus - wie lange hält er denn, hast du da Erfahrungwerte? Und ja, von Rhabarber-Erdbeer-Prosecco halte ich viiiiel ...
    Ein Klassiker bei mir ist eigentlich jedes Jahr der Hollerblütensirup - bald ist es wieder so weit! Liebe Grüße vom Mädel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mädel vom Land,

      leider muss ich gestehen, dass ich keine Erfahrungswerte weil's bei mir immer so schnell wieder leer bzw. weggetrunken war!!

      Also mein Resümee: ein echter (Vor-)Sommerhit!!

      LG Netzchen

      Löschen
  5. Klingt perfekt für einen heißen Tag. Werde ich heute gleich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen