Donnerstag, 18. Februar 2016

[Brokkoli-Schinken-Auflauf] nicht nur was für die Fastenzeit



Gestern hab ich auch einem wirklich tollen Blog ein einfaches, schmackhaftes und schön abgelichtet Rezept entdeckt. Ich lese diesen tollen Blog schon länger und muss wirklich sagen hier werden leckere Sachen präsentiert und am liebsten hätte ich gerne dass ich diese Dame als Nachbarin hätte die mir dann immer so einen Teller über den Nachbarschaftszaun reicht wenn das Gericht fertig ist :-) Und weil ich so begeistert von der Einfachheit, Schnelligkeit der Speise war und ich heute eigentlich nicht wirklich viel Zeit fürs Kochen aufwenden wollte weil es Schönwetter mit Sonnenschein angeblich geben sollte, naja, ...so kurzer Rede schöner Sinn: Hier folgt ein tolles Rezept.

Es ist wirklich ein tolles Gericht (das ist ein bisschen abgewandelt habe) aus dem Ofen und die liebe Petra von Chili und Ciabatta hat auch sogar noch erwähnt dass dieses schnelle und wirklich leckere Essen kcalorienarm ist, passt ja gut in dieser Zeit oder?

bei meinem Spaziergang im Ort bin ich schon oft an diesem tollen Fenster vorbei gekommen und heute darf es sich selbst neben dem leckeren Gericht präsentieren.

Essen ist immer schöner zu zweit, oder? Ich und klein netzchen durften heute lecker speisen und der kleine Federfreund durfte zusehen, den haben wir als Überraschungspaket zum ersten Geburtstag bekommen ...süß oder?

Nun zum Rezept für 2 Personen:

Zutaten:
2 Kartoffel
100 g Schinken
50 g Käse (ich habe einen etwas länger gereiften genommen)
4 Röschen Brokkoli
1 Zwiebel
2 EL Sauerrahm
4 EL Wasser
1 Ei
1 EL Öl
Salz

Zubereitung:
Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Kartoffel klein schneiden und in einem Topf mit heißem Wasser weich kochen, während dessen den Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden, Schinken in kleine Würfel schneiden und den Brokkoli mit einem Messer fein hacken. In einer heißen Pfanne alle Zutaten leicht anrösten. Sauerrahm, Wasser und Ei miteinander vermengen. Kartoffel nun in die Auflaufform geben, dann die Brokkoli-Schinken-Zwiebel darauf verteilen und mit Ei-Sauerrahm-Mischung übergießen und den geriebenen Käse darüber geben. Für circa 20 Minuten in den heißen Backofen schieben.

Eine Alternative zum sehr klein geschnittenen Brokkoli, so wie es die liebe Petra macht: 
Den Brokkoli 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, abgießen.

und so sieht das Essen aus, wenn es ein klein-netzchen essen darf, tja, mit nur 2 Zähnen muss es etwas zerdrückt werden...tut aber dem Geschmack nichts ;-)

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich sehr lecker aus, wunderschöne Fotos :)
    Das inspiriert mich auf alle Fälle einen ähnlichen Ofenauflauf demnächst zu machen. Denn Aufläufe sind so variabel.

    Alles Liebe, Prisca
    http://priscasgluecksgefuehle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Den Brokkoliauflauf mit Nudeln und Schinken eines bekannten Tiefkühlkostlieferanten gab es, als wir klein waren, manchmal, wenn Mama keine Zeit zu kochen hatte – herrlich! Ich glaube, ich sollte mich mal an den Nachbau wagen – zumal, wenn sowohl Petra als auch Du das Ganze (wenn auch mit Kartoffeln) für "sehr gut" befunden habt!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Netzchen,
    dasselbe Rezept habe ich letzte Woche gekocht, nur ohne Brokkoli. Muss ich auch mal mit Brokkoli versuchen.
    Liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Lecker sieht das aus! Brokkoliauflauf habe ich schon so lange nicht mehr gegessen, das muss sich unbedingt bald wieder ändern. :)

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sehen sehr gut und machen wirklich Appetit. Und das obwohl ich kein Brokkoli Fan bin :)

    AntwortenLöschen
  6. Klingt super, ich liebe Gemüseaufläufe, da kann man schön viel Käse draufhauen und sich dann einreden, dass all das gesunde Gemüse das wieder ausgleicht :D
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  7. Hey Liebes,hab grade deinen Blog entdeckt, gefällt mir sehr :)
    Vielleicht intressiert dich ja auch mein Blog.
    Schau doch einfach mal vorbei, hoffe es gefällt dir. ich freue mich über jeden Follower ♥

    http://www.eminevogue.blogspot.de/

    Viele liebe Grüße aus Köln
    Emine ♥

    AntwortenLöschen
  8. Hmmmm - ich liebe Brokkoli! ♥ Und dann noch Überbacken - so gut.

    Herzliche Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  9. Oh Gott, alles, was du machst, sieht so super lecker aus :) Yummy

    AntwortenLöschen
  10. Sieht toll aus, da läuft mir schon das Wasser im Mund zusammen :-) Wie passend dass es mich derzeit ständig auf Brokkoli gustert, oder??? Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Netzchen,
    ich esse so unglaublich gerne Brokkoli in Kombination mit Schinken. Du hast hier ein ganz tolles Rezept eines schon fast Klassikers mitgebracht. Die Fotos dazu sind ganz toll geworden.

    liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Deine Bilder sind toll, das Rezept hört sich gut an & ich glaube, ich werde es mal nachkochen :).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Zweimal bitte ;)
    Das sieht ja göttlich aus und das Fenster finde ich auch mehr als schick, da möchte man sich doch gleich davor setzen und so einen Auflauf mümmeln.

    Oh mann, ich habe Hunger. ^^

    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen