Freitag, 10. Januar 2014

neues Jahr - neues Glück [ Cranberries-Topfen-Kreise ]


... guten Morgen eher guten Abend allerseits! Heute melde ich mich quasi live aus meinem Schiurlaub in Wagrain. Es ist herrlich, tolle Pisten, super Schnee, schönes Wetter und ein paar Tage zum Ausspannen. Natürlich lassen wir uns es im Urlaub auch gut gehen, dieses Jahr probieren wir zum ersten Mal ein Appartement aus - HAUS ALEXANDER. Den Tipp habe ich von meiner Schwägerin  bekommen, die hier schon des öfteren genächtigt hat. Als Famile ist so ein Appartement wirklich eine gute Idee, man muss sich nicht gleich vor dem Skifahren 5 x umziehen bevor man noch auf die Piste kommt, sondern kann gemütlich ohne Stress und ganz leger wie zu Hause beim Frühstück sitzen! Und was es bei uns heute zum Frühstück gab, werde ich euch heute gleich (es hat mich echt Nerven gekostet, bis ich über mein I-Pad endlich herausgefunden hatte, wie ich es bald schaffe) mal posten:

noch warm kamen Sie auf den Tisch, die mit Cranberries gefüllten Topfenkreise ... und dann gings gleich getärkt auf die Piste, die nur eine Straßenüberquerung entfernt ist.

was für eine prachtvolle Aussicht von unserem Appartement, man sieht trotz Nebel im Tal hinauf bis zur Piste und zur Liftstation. Im Wagrain-TV hat man gesehen, dass auf den höher gelegenen Pisten bereits die Sonne zu sehen ist.

Zutaten für Topfen-Cranberries-Kreise:

1 Fertigblätterteig
1 Pkg. Topfen à 250 g (aber ich hab nur ca. 3/4 benötigt)
1 Zitrone
1 Pkg. Vanillezucker
1 Handvoll Cranberries
1 Ei
etwas Milch
Zubereitung:

Die halbe Topfenmenge mit einer halben Zitrone und 1 Pkg. Vanillezucker vermengen. Die Cranberries zerkleinern und zur Topfenmasse unterheben. Den Blätterteig auseinanderrollen und mit einer Kaffeetasse Kreise ausstechen. Die Topfen-Cranberriesmasse mit einem Löffel auf die Hälfte der Blätterteigkreise verteilen. Auf jeden Kreis nun einen leeren Blätterteigkreis drauf geben und rundherum gut andrücken. In eine Tasse Ei und Milch miteinandern verquirlen und die Kreise damit bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 Grad so lange im Rohr lassen bis sie leicht braun sind.

Wie lange sie genau im Rohr waren, weiß ich leider nicht mehr - im Urlaub darf man manchmals schon die Zeit vergessen und nur auf sein Gefühl vertrauen.

der warme, süße Duft der kleinen Leckereien durchstörmte die ganze Wohnküche und verzauberte uns gleich ...

... und so verabschiede ich mich für heute von diesem tollen Ort.

Kommentare:

  1. Das klingt toll und ist v.a. super geeignet, wenn es mal schnell gehen muss. Dir noch viel Spaß im Schnee. Da wäre ich jetzt auch gerne.

    AntwortenLöschen
  2. Meine Liebe,
    jetzt habe ich Lust auf Schnee, Urlaub, Frühstück und Topfenkreise! Ich schicke dir ganz liebe Grüße in den Schnee und gucke mir jetzt als Trost nochmal deine Bilder an. Die sind dir nämlich toll gelungen (tolles Geschirr übrigens).
    Übrigens: sind das 250 g Topfen?
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. Oh Wow, ich will jetzt sofort in den Winterurlaub, wenn ich deine Fotos anschaue! Ich wünsche Dir noch ganz viel Freude im Schnee! Deine Topfen-Cranberries-Kreise sehen köstlich aus! Liebe Grüße! Ann-Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, schaut herrlich aus :-) Hast du das Geschirr extra in den Urlaub mitgenommen? :-))) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    die kleinen Topfen - Küchlein sehen köstlich aus !
    kann mir vorstellen wie die duften ! Mmhhh
    ich wünsche Dir einen sehr schönen Urlaub, viel Spaß !
    herzallerliebste Grüße in den Schnee,
    Eva-Maria

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebes Netzchen,
    na da lässt du's dir grade aber gut gehen - richtig so! Wie gerne würde ich jetzt auch eine Runde die Hügel hinunter sausen, leider steht bei mir aber lernen für die Uni an! ;)
    Deine Topfen-Kreise sehen sooo gut aus, die Bilder gefallen mir total gut!

    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen