Dienstag, 14. Januar 2014

Wintertraum und Herbsterinnerung [ Apfel-Sellerie-Suppe ]


Ihr wundert euch über den Titel? Ja, das kann ich ganz einfach erklären: die wunderschönen Apfelbilder, die später noch folgen sind natürlich nicht von heute oder gestern, sondern bereits vom Herbst und warum Wintertraum? Weil diese Suppe in unserer Familie eher als Weihnachtssuppe gilt, denn Sellerie ist ja doch ein Herbst/ Wintergemüse. Das Rezept wird bei mir schon öfters gekocht. Stammen bzw. zum ersten Mal gekostet hab ich es bei meiner Schwägerin.




diesen wunderschönen Apfel habe ich bei meinem Besuch in Bad Mitterndorf geknipst.

so eine traumhafte Zeit, ganz ohne Stress, Zeitgefühl hatten wir damals. Das Wetter war auch wunderbar, nicht das es jetzt schlecht wäre, aber wo bleibt bitte der Schnee?


Zutaten für die wunderbare Apfel-Sellerie-Suppe:

500 g Sellerie
300 g Äpfel
100 g Zwiebel
1 Liter Gemüsebrühe
25 g Butter
200 ml fettarme Sahne
Salz
Pfeffer

Deko:
Sauerrahm
getrocknete Kräuter
hauchdünn geschnittene Äpfel

Zubereitung:
Äpfel und Sellerie waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel schälen und in kleine Stückchen schneiden. In einen großen Topf Butter erhitzen, die Zwiebel daran glasig anschwitzen lassen und anschließend Sellerie und Äpfel hinzufügen. Mit Brühe aufgießen und kurz aufkochen lassen. Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze circa 30 Minuten leicht weiterköcheln lassen. Mit dem Pürierstab alles fein pürieren, danach den Schlagobers hinzufügen und alles nochmals mit einander vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals erwärmen.
Für die Garnitur einen Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen und in hauchdünne Scheiben schneiden. Die Suppe in Schälchen einfüllen, die Äpfel hineinlegen und Sauerrahm mit einem kleinen Löffel draphieren und mit Kräuter bestreuen.Knollensellerie schälen und würfeln. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und grob würfeln. Zwiebeln würfeln.



... und jetzt mal ehrlich, was vermisst ihr gerade, oder habt ihr das Glück, dass ihr bereits Schnee habt?? Oder seid ihr gar kein Winterfan, sondern steht mehr auf Sommer, Sonne & Sonnenschein?

Kommentare:

  1. Dein Apfel-Sellerie-Süppchen sieht ganz fein und wunderbar winterlich aus, vielleicht kannst du damit ja ein paar Schneeflöckchen locken? ;)
    Ich bin ein absolutes Sommerkind und vermisse momentan vor allem Sonnenschein. Bei uns im Norden ists ja sowieso des öfteren grau, wenn es dann auch noch die ganze Zeit regnet und windig ist fehlt einem die Sonne doch sehr.

    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Ohh der Herbst ist meine liebste Jahreszeit und bei deinen Bildern bekomme ich direkt Sehnsucht. Schnee mag ich, aber nur von innen am Kamin, hihi. Wenn ich raus zur Arbeit muss, ist er mir nicht so lieb.
    Einen tollen Tag für dich,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Hier im Mühlviertel scheint oft die Sonne, aber der Schnee, der fehlt mir auch zum Winterglück (kommt wahrscheinlich dann im April, wenn ich ihn nicht mehr haben will ;-))... Die Suppe: klingt nach mehr! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Doch, ich bin schon ein Winterfan. Aber nur mit möglichst viel Schneefall, weil in Wien schaut der Schnee so schnell so schiach aus durch die vielen Autos. Den grauen Matsch brauch ich dann nicht.
    Wenn der Winter mal kommt, mache ich deine Suppe nach! :)

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine schöne Suppe, das Rezept ist mir doch echt am Dienstag durchgegangen ;)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen