Mittwoch, 6. Februar 2013

die schnellste KalorinBombe der Welt: Mousse au chocolat

Wer hat noch nicht genügend Winterspeck, der darf gerne mal zugreifen. In unserem kleine Örtchen mit 2105 Einwohnern wird wöchentlich von den Naturfreunden ein Lauf im hübschen Dörfchen angeboten. In diesem Jahr sind nur wenige bis jetzt mitgelaufen, dass kann jetzt daran liegen, dass die meisten noch zuwenig Winterspeck haben oder die Einwohner einfach ein bisschen zu zimperlich sind was das Wetter angeht. Es mag schon komisch sein für einen Laufanfänger im Winter zu starten, aber es hat auch so einige Vorteile. Man könnte sich ja quasi motivieren, dass man später wenn alle im Frühjahr zu laufen beginnen nicht hächelnd wie ein Hündchen den anderen hinterher läuft oder man könnte auch meinen man sei ein ganz ein hartes Kerlchen, dass trotz eisester Kälte sich draußen herumbewegt. Egal wie man es sehen man, ich war auch nicht gleich so begeistert davon, aber es entgeht einem einiges! Um noch ein paar Einwohner zu motivieren, sprich noch schnell ein paar Kilos auf die Rippen zu bekommen, heute eines der wohl schnellsten Desserts, dass leider nicht so schnell runtgeht wie's gemacht wird.


Zutaten für 4 kleine Portionen oder 2 normale Portionen:

100 g Schokolade
3 Eier
eine Prise Salz
ein paar Nüsse als Garnierung



Zubereitung:

Die Schokoladen schmelzen und währenddessen den Eiweiß in Schnee schlagen die Eigelbe mit der Schokolade rühren und dann den Eischnee vorsichtig unterrühren. Jetzt in Portionen aufteilen und in den Kühlschrank für 2 Stunden stellen.

Vor dem Servieren noch schnell ein paar Nüsse und Staubzucker auf das Mousse und fertig ist das Blitzdessert.



  

1 Kommentar:

  1. Uns ist aufgefallen, dass Sie ganz viele leckere Rezepte haben! Viellecht sind Sie interesiert, Ihren Blog in unserer Webseite Rezeptefinden.at hinzufügen?
    Vor kurzem haben wir die Webseite Rezeptefinden.at eingeführt, auf der unsere Nutzer tausende von Rezepten aus deutschsprachigen Food-Blogs durchsuchen können.

    Wenn Sie Ihren Blog hinzufügen möchten, müssen Sie nur die folgenden Anweisungen befolgen: http://www.rezeptefinden.at/top-food-blogs-hinzufügen

    Das Konzept von Rezeptefinden.at existiert bereits in vielen anderen Ländern in der jeweiligen Sprache, und durch uns bekommen Sie immer mehr Besucher in Ihrem eigenen Blog.

    Mit freundlichen Grüßen,
    http://www.rezeptefinden.at/

    AntwortenLöschen