Freitag, 20. Juli 2012

GoodMoodFood: Linguine mit Kohlrabi-Schinken-Sauce

Sommer? Ja, sollte es eigentlich grad sein, so richtig mit Sonne, glühender Hitze und täglich einer großen Portion Eis. Irgendwie meint es der Wettergott mit uns dieses Jahr nicht so gut. Zum Einen ist es extrem heiß und dass schon im Frühling -  zum Anderen in der Sommerzeit, gibt’s wieder diese Regenphasen mit raschem Temperatursturz. Naja, da bleibt selbst die Katze gerne im Haus und macht sich auf der Couch breit. Für mich gibt’s trotzdem ein Gericht, das mich an den Sommer – meinen Garten erinnert und somit für gute Stimmung sorgt. Zudem ist es schnell gemacht und ich kann mich dann wieder meiner Leseleküre, die eigentlich für die Zeit auf meiner Terrasse neben dem Pool gedacht wäre widmen. So mache ich es mir einfach neben der Katze auf dem Sofa gemütlich, mit einer Tasse warmen Tee und einer kuscheligen Decke.


Zutaten für 2 Portionen:
100 g Schinken
150 g Kohlrabi
1 kleine Zwiebel
100 ml Schlagobers
1 EL Vollkornmehl
250 ml Gemüsebrühe
150 g Linguine
3 EL Öl
eventuell noch geriebener Parmesan




Zubereitung:
Wasser für die Nudeln aufstellen. Die Zwiebel fein schneiden und mit 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Während die Zwiebel angeschwitzt werden Kohlrabi in feine Würfel schneiden und den Schinken in feine Streifen. Beides zum Zwiebel beimengen und ebenfalls leicht anschwitzen lassen. Von der Gemüsebrühe ca. 4 EL mit dem Vollkornmehl vermengen. Die Hitze in der Pfanne erhöhen und das Mehl-Brühen-Gemisch hineingeben eindicken lassen und mit Schlagobers aufgießen bis es sich eingedickt hat, danach die Gemüsebrühe dazu. Zum kochenden Nudelwasser die Linguine geben. Nun nur mehr warten bis der Kohlrabi fertig gekocht ist. Die Nudeln unter die Sauce heben und anrichten.


















Beim Fertigkochen der Sauce sollte man ein bisschen aufpassen, dass der Kohlrabi nicht zu weich wird. 


























Wer möchte kann noch etwas frisch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Kommentare:

  1. Mmmmh, dieses leckere Essen zaubert mir bei dem Mistwetter wirklich direkt ein kleines Lächeln ins Gesicht! Köstlich!

    Liebe Grüße, Ann-Katrin
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Sorry, deine hübsche katze sticht dein essen leider komplett aus... was für herzige pfoten!!! ein er? eine sie?

    AntwortenLöschen